Erster Traumspielpark eröffnet

Ein Piratenspielpark für die Gemeinde Seeburg

Foto: Michael Kühnemund
Foto: Michael Kühnemund

Es ist erschreckend, in welchem katastrophalen Zustand sich viele Kinderspielplätze befinden. Kommunen fehlt häufig das Geld, Spielplätze Instand zu halten. Nicht selten leidet dann die Sicherheit. Kinder und Jugendliche brauchen viel Raum zum Spielen und Austoben – idealerweise mit der ganzen Familie.

Gemeinsam mit radio ffn und dem Spielplatzbauer playparc GmbH fördert die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover einen Traumspielpark im Gesamtwert von 150.000 Euro. Er besteht aus Piratenschiff, -festung und -turm, einer Seilbahn, jeweils einer Vogelnest-, Pendelsitz- und Roto-Schaukel, einer Balancieranlage und vielem mehr. Das hat die ffn-Kinderjury im Februar so entschieden.

Jede Stadt, jede Gemeinde, jedes Dorf hatte die Chance, sich zu bewerben. Von 119 Nominierten hat die Gemeinde Seeburg bei Göttingen mit einem sensationellen Voting gewonnen!

Der Traumspielpark ist seit 20.08.2016 offiziell eröffnet!

 „In Seeburg ist der Spielparkgewinn bestens angelegt. Mit großem ehrenamtlichem Engagement haben die Seeburger gezeigt, wie das genossenschaftliche Prinzip zum Leben erweckt wird“, so Jochen Ramakers, Vorstandsmitglied der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover.

Die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover beweist damit einmal mehr hohes Verantwortungsbewusstsein für Kinder, Jugendliche und Familien. Seit 2006 entstanden mehr als 90 neue Spielplätze oder einzelne Geräte wurden angeschafft. Die Fördermittel der Stiftung stammen aus dem „Gewinnsparen“ der Sparda-Bank Hannover eG. 

Zur Information können Sie hier die offiziellen Anforderungen für die Bewerbung, die Teilnahmebedingungen und AGB sowie die Fördervorgaben der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover nachlesen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.