Quelle: Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels

600.000 Vorleser. Unzählige Geschichten.

Tosender Applaus, lautes Trampeln, begeisterte Sprechchöre – so begeistert feuern die Schülerinnen und Schüler ihre Klassenkameraden an. Es sind die Kandidaten, die es bis ins Bundesfinale des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels geschafft haben. Die gesamte Klasse ist angereist und fiebert mit. Leseratten sind bei diesem Wettbewerb die Stars, die auch andere fürs Lesen begeistern und mitziehen. Deutlich wird: Wer liest, trainiert seine Kommunikationsfähigkeit und kann spannende Geschichten erzählen, die Andere mitreißen.

Der Vorlesewettbewerb wird seit 1959 jedes Jahr vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen veranstaltet.

Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Er wird von der Kultusministerkonferenz empfohlen.

Allein in Niedersachsen nehmen mehr als 65.000 Schüler aus rund 2.700 Klassen und über 700 Schulen teil. Die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover fördert den Wettbewerb mit 125.000 Euro.

www.vorlesewettbewerb.de