Tätigkeitsgebiet

Niedersachsen, Bremen und Ostwestfalen-Lippe

Die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover ist in Niedersachsen, Bremen und Nordrhein-Westfalen (Ostwestfalen-Lippe) zu Hause. Das Tätigkeitsgebiet erstreckt sich von der Nordseeküste bis an die hessische Grenze im Süden. In Ost-West-Ausrichtung von der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt bis in den Nordwesten Nordrhein-Westfalens.

Die am Nördlichsten gelegenen Städte des Gebietes sind Bremerhaven, Bremen und Delmenhorst, die südlichsten Göttingen und Northeim. Die östliche Grenze bilden Wolfsburg, Braunschweig und Wolfenbüttel, im Westen sind es Bielefeld, Herford und Gütersloh. Im Nordwesten bildet das in der Lüneburger Heide gelegene Uelzen den Abschluss des Gebietes, in der die Stiftung seit 2004 tätig ist.

Sitz der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover ist die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover.